Unterhalt ist ein komplexes Thema, es wird von Einzelurteilen bestimmt. Generell muss nach den unterschiedlichen Ansprüchen differenziert werden:

  • Ehegattenunterhalt
  • Kindesunterhalt
  • Sonstiger Unterhalt: Elternunterhalt, Betreuungsunterhalt, Ersatzunterhalt der Großeltern etc.

SIE HABEN FRAGEN ZUM UNTERHALT?

KONTAKT

Wie wird der Unterhalt berechnet?

Generell gilt: Anspruch auf Unterhalt hat nur, wer bedürftig ist. Zahlen muss nur, wer „leistungsfähig“ ist.

Bei Kindesunterhalt gilt die Düsseldorfer Tabelle.

Bei Ehegattenunterhalt gilt überwiegend die 3/7-Quote. Das bedeutet, dass der Unterhaltszahler dem Unterhaltspflichtigen 3/7 des Erwerbseinkommens desselbigen zahlen muss.

Wie hoch der Anspruch der Unterhaltspflichtigen ist und wie hoch der Selbstbehalt, muss in der Regel im Einzelfall geklärt werden.

Sie haben Fragen zum Thema Unterhalt? Kontaktieren Sie uns jetzt, wir helfen Ihnen gern weiter!